Ein lehrreiches und leckeres Erlebnis

Im Februar besuchten die dritten Klassen das Restaurant "Krokodil" mit dem Ziel, das richtige Benehmen bei Tisch zu verfeinern. Ein Restaurant ist dazu natürlich das optimale "Übungslager". Entsprechend aufgeregt machten sich alle Beteiligten auf den Weg. Zunächst mussten die Tische ordentlich eingedeckt werden: Servieten falten, Teller und Gläser an die Plätze tragen und das Besteck richtig hinlegen. Nach dieser Anstrengung konnten sich die Schüler und Schülerinnen jedoch gemütlich niederlassen, denn bedient wurden sie von nun an von den Lehrkräften und der Inhaberin des Restaurants, Frau Sandra Kleinschmidt, die zu jedem Gang auch Benimm - Tipps gab und vor allem den richtigen Umgang mit Messer und Gabel erklärte. Das Menü mundete den kleinen Gästen hervorragend und bestand aus einer Gemüsesuppe, Crespelle an Tomatensauce und einem Vanilleeis mit selbstgemachter Schokoladensauce. Gut gesättigt und sehr zufrieden machten wir uns schließlich wieder auf den Heimweg, mit vielen Eindrücken und neuen Erfahrungen.

 

Unerhört!

Im Januar wurden die Kinder der dritten Klassen zu Ohrwürmern. Im Museum Gelnhauses konnten sie durch eine riesige Ohrmuschel in ein Ohr krabbeln und das menschliche Gehör erforschen. Wer die Ohren offen hielt, erfuhr auch noch Wissenswertes über den Gelnhäuser Philipp Reis, der - man höre und staune - das erste Telefon erfand. Verwöhnt wurde aber auch noch unser Gaumen. Linus Oma Empfing mit vielen Leckereien und einem heißen Kinderpunsch in ihrem Haus. Vielen lieben Dank!

 

Energieprojekt der 3. Klassen

Die Woche vom 26.11. bis zum 30.11. stand ganz im Zeichen des Stroms.

Woher Strom denn eigentlich kommt, erklärte Frau Szekely von der AVG den Drittklässlern am Montag anschaulich anhand einer mitgebrachten Dampfmaschine. Bei der Vorführung wurde schnell klar, wie Strom erzeugt wird, aber auch die daraus entstehende Problematik der Abgase und des CO2-Ausstoßes wurden sichtbar. Gemeinsam mit den Kindern suchte Frau Szekely nach Lösungen und die erneuerbaren Energien waren schnell gefunden und benannt. Die Stromerzeugung durch Wind-, Sonnen- oder Wasserenergie konnte von den Schülern dann in Gruppen noch selbstständig erprobt werden.

 

Strom_1

Am Freitag besuchte Herr Aulenbach die Klasse 3a, der uns als Elektriker genau erklären konnte, wie eine Batterie funktioniert. Auch die Leitfähigkeit verschiedener Stoffe wurde überprüft. Zu viel Diskussion führte die Frage, ob die mitgebrachte Mandarine und der Wurstringel den Strom leiten würden. Dank der anschaulichen Experimente wurde den Kindern klar, wie gefährlich Strom für uns Menschen sein kann. Zum Schluss wurde von jedem Kind noch eine Aufnahme mit der Wärmebildkamera gemacht. Vielen Dank!

 

  

Strom_2

 

Backe, Backe, Brötchen...

...so sang die Klasse 3a am Donnerstag, den 25.10.2012. Für unseren Beitrag zur Gesundheitswoche verwandelten wir die Cafeteria in eine Backstube und bereiteten Vollkornbrötchen zu. Die Zutaten mussten vermischt, der Teig geknetet und die Brötchen schließlich geformt werden. Schon bald zog ein köstlicher Brötchenduft durch das Schulhaus. Lecker! Am nächsten Tag wurden die Brötchenhälften von der 3b liebevoll mit Frischkäse bestrichen und mit Obst und Gemüse verziert, so dass lustige Gesichter entstanden. Anschließend verkauften die dritten Klassen gemeinsam mit viel Erfolg ihr gesundes Pausenfrühstück.

3a_2

3a1

Stop talking, start planting

Passend zum HSU - Thema besuchten die KlimabotschafterInnen Eva, Leila, Timo, Daniel und Simon am 22.10.2012 die Klasse 3a. Anschaulich und verständlich vermittelten sie der dritten Klasse die problematik des zunehmenden CO2 - Ausstoßes und der damit verbundenen Erderwärmung. Die "WaldexpertInnen" der 3a erfuhren bei dem Vortrag auch die Bedeutung der Bäume in diesem Zusammenhang. Ein Grund mehr unseren Wald zu schützen udn dem Aufruf der KlimabotschafterInnen zu folgen: "Stop talking, start planting!" Vielen Dank!

Vortrag_3a

 

Ausflug in den Sulzbacher Wald

Am 2. Oktober betraten die Klassen 3a und 3b den Erlebnispfad Hutmannswald. Die abwechslungsreiche Waldwanderung führte uns an neun Stationen vorbei. Hier konnten die Kinder aktiv werden und die Zusammenhänge in der Natur selbst erleben. Besonders viel Spaß hatten wir alle auf dem Barfußpfad, am Trommelplatz und beim Überqueren der Schlucht.

P1000527

 

P1000545

Seltener Besuch

Am Montag, den 24. September 2012, wurde die Klasse 3a von einem äußerst seltenen Gast in der Schule besucht. Hereinspaziert kam ein lebensgroßes Wildschwein. Zugegeben, es war nur das Fell eines Wildschweins, das von Lola und ihren Freundinnen hereingeschleppt wurde. Dennoch waren wir alle sehr beeindruckt von unserem Gast, der Anlass gab über die heimischen Waldbewohner zu sprechen.

P.S. Mittlerweile hat Nils die tierische Schar in unserem Klassenzimmer um einen Grünspecht und einen Steinmarder vergrößert.

IMG_0029