Unverpackt

Nachdem die Klasse 4b sich intensiv mit dem Thema „Klimawandel“  befasst hat und sich auch mit dem Plastikmüllvermeidung auseinandersetzte, bot es sich an den Laden „Unverpackt“  in der Landingstraße zu besuchen. Am 10. Dezember empfing  der Besitzer Markus die Klasse 4b in seinem Laden, den  er mit seiner Frau betreibt und beantwortete geduldig die vielen Fragen der Kinder. Wir erfuhren, woher die beiden die Idee zu dem besonderen Konzept des Ladens hatten und woher die Waren kommen und wie sie zwischengelagert erden.

Anschließend durfte sich jeder Schüler und jede Schülerin selbständig etwas in die mitgebrachten Behälter und Gläser aus dem „Unverpackt“ abfüllen und kaufen. 

Das Abwiegen der Behälter, Einfüllen der Waren und Bezahlen machte den Kindern sichtlich Spaß.

(Hörmann-Schmid Bernadette)

Unverpackt 1 klein

Unverpackt 2 klein

Backen mit der Guten Kolpingschokolade

Nachdem sich die Kinder der Klasse 4b  ein Schuljahr mit dem Thema „Schokolade“ befasst haben, hielten einige Schüler  am 23. Oktober 2020  vor jeder Klasse der Kolpingschule einen Vortrag über Schokolade und stellten dabei die „Gute Kolpingschokolade“ vor.

Als Abschluss dieses Projektes bot es sich an, mit der  Guten Schokolade zu backen.

Unter Leitung von Frau Stefanie Breunig und Frau Hörmann-Schmid stellten die Kinder am 12. November 2020 einen Teig für Bananen- Schokoladen Muffins in Gruppenarbeit her.

Dabei wurden auch fair gehandelte und regional erzeugte Zutaten verwendet.

Der Teig wurde anschließend sorgfältig in die Muffin-Backformen verteilt. Als die Schokoladen-Bananen Muffins fertig gebacken waren, konnten die Kinder  der Klasse 4b ihr Backwerk probieren und den Großteil noch am nächsten Tag in der Pause verkaufen.

Der Erlös kommt dem Projekt  „Kinderkrankenhaus in Mosambik“ zu Gute.

(Hörmann-Schmid Bernadette)

Muffins 1 klein

Muffins 2 klein

Seilspringen macht Schule

„Seilspringen macht Schule“ ist das Motto des Präventionsprojektes „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung, an welchem die Klasse 4b im November teilnehmen durfte. Gemeinsam wurden in 90 Minuten verschiedene Sprünge allein, zu zweit sowie mit dem langen Seil geübt und diese dann Eltern sowie Mitschülern vorgeführt. Danach durften auch die Zuschauer die Sprünge ausprobieren – was für ein bewegungsreicher Tag.

( Annalena Dietrich)

Homepage 1 klein

Homepage 2 klein