Formular zur Anmeldung zur Notfallbetreuung 

Formular zur Anmeldung zur Notfallbetreuung für Alleinerziehende

 

Brief des Kultusministers vom 18.05.2020

Brief des Kultusministers an die die Eltern vom 21.04.2020

 

18.05.2020

Die Kinder, die Präsenzunterricht haben und bei der Mittagsbetreuung angemeldet sind, dürfen nach dem Unterricht zur Mittagsbetreuung gehen.

12.05.2020

Unterricht für die Kinder der 1. Klassen in der Woche vom 18.05. bis 22.05.2020

Sehr geehrte Eltern,

am Montag 18.05. dürfen auch die Kinder der 1. Klassen in die Schule kommen.

Heute möchte ich Ihnen genauere Informationen über den Unterricht der 1. Klassen geben.

Bitte beachten Sie, dass diese nur für die Woche vom 18.05. bis 22.05. gelten.

Für die Woche danach muss neu geplant werden

Dafür bitte ich um Ihr Verständnis.

Unterrichtsbeginn:

Der Unterricht beginnt wie folgt:

8:00 Uhr:  1b

8.30 Uhr:  1 a

Wir unterrichten 3 Schulstunden plus eine Pause von 15 Minuten.

Unterrichtsschluss:

10.30 Uhr: 1b

11:00 Uhr: 1a

Pausenverpflegung:

Bitte geben Sie den Kindern genügend zu essen und zu trinken mit.

Maskenpflicht

Die Kinder müssen mit Masken in die Schule kommen und dürfen diese dann absetzen, wenn sie im Klassenzimmer auf ihrem Platz sind.

Sobald die Kinder das Klassenzimmer verlassen, besteht wieder Maskenpflicht.

Sonstiges

Bitte geben Sie den Kindern keine Sportsachen mit.

Die Kinder, die in der Notbetreuung angemeldet sind, gehen nach dem Unterricht in die Notbetreuung der Schule bzw. in die Notbetreuung der AWO.

Dringende Bitte an die Eltern:

Schicken Sie bitte Ihr Kind zeitlich so in die Schule, dass dieses nicht früher als 5 Minuten vor dem Unterrichtsbeginn ankommt. Damit vermeiden wir größere Gruppen auf dem Pausenhof.

Bitte begleiten Sie Ihr Kind lediglich bis zum Türchen des Pausenhofes. Sollten Sie etwas im Sekretariat erledigen müssen, dann besteht ab Pausenhof auch für Sie Maskenpflicht.

Wenn Sie Ihr Kind nach Unterrichtsschluss abholen, dann nehmen Sie dieses bitte auch wieder außerhalb des Pausenhofs in Empfang.

Bitte beachten Sie beim Bringen und Abholen Ihres Kindes ebenfalls den Mindestabstand von 1,50 m.

Ich bitte auch um Verständnis dafür, dass Eltern das Schulgebäude nur betreten dürfen, wenn sie Angelegenheiten im Sekretariat erledigen müssen. Dort müssen sie sich in ein „Gästebuch“ eintragen.

Bitte beachten Sie auch, dass Ihr Kind vollkommen gesund sein muss.

Ich bin sehr zuversichtlich, dass der Start gut gelingen wird und freue mich schon darauf.

Mit freundlichen Grüßen

Petra Münzel

 

07.05.2020

Unterricht für die Kinder der 4. Klassen in der Woche vom 11.05. bis 15.05.2020

Sehr geehrte Eltern,

heute kann ich Ihnen genauere Informationen über den Unterricht der 4. Klassen geben.

Bitte beachten Sie, dass diese nur für die Woche vom 11.05. bis 15.05. gelten.

Für die Woche danach muss neu geplant werden, da dann auch die ersten Klassen wieder in die Schule kommen dürfen und dies Auswirkungen auf die gesamte Organisation hat.

Dafür bitte ich um Ihr Verständnis.

Unterrichtsbeginn:

Wie ich Ihnen bereits geschrieben habe ist der Unterrichtsbeginn wie folgt:

8:00 Uhr:  4 DK

8.30 Uhr:  4b

9:00 Uhr:  4a

Wir unterrichten 3 Schulstunden plus eine Pause von 15 Minuten.

Unterrichtsschluss:

10.30 Uhr: 4DK

11:00 Uhr: 4b

11.30 Uhr: 4a

Unterrichtsfächer

Es werden die Fächer Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht unterrichtet.

Pausenverpflegung:

Bitte geben Sie den Kindern genügend zu essen und zu trinken mit.

Maskenpflicht

Die Kinder müssen mit Masken in die Schule kommen und dürfen diese dann absetzen, wenn sie im Klassenzimmer auf ihrem Platz sind.

Sobald die Kinder das Klassenzimmer verlassen, besteht wieder Maskenpflicht.

Dringende Bitte an die Eltern:

Bitte begleiten Sie Ihr Kind lediglich bis zum Türchen des Pausenhofes. Sollten Sie etwas im Sekretariat erledigen müssen, dann besteht ab Pausenhof auch für Sie Maskenpflicht.

Wenn Sie Ihr Kind nach Unterrichtsschluss abholen, dann nehmen Sie dieses bitte auch wieder außerhalb des Pausenhofs in Empfang.

Bitte beachten Sie beim Bringen und Abholen Ihres Kindes ebenfalls auf den Mindestabstand von 1,50 m.

Ich bitte auch um Verständnis dafür, dass Eltern das Schulgebäude nur betreten dürfen, wenn sie Angelegenheiten im Sekretariat erledigen müssen. Dort müssen sie sich in ein „Gästebuch“ eintragen.

Bitte beachten Sie auch, dass Ihr Kind vollkommen gesund sein muss.

Ich bin sehr zuversichtlich, dass der Start gut gelingen wird und freue mich schon darauf.

Herzliche Grüße

Petra Münzel

 

05.05.2020

Informationen zu einem möglichen Schulbeginn am 11.05.2020 für die 4. Klassen

Sehr geehrte Eltern,

wir haben zwar noch kein offizielles Schreiben des Kultusministeriums, dass die Kinder der 4. Klassen ab Montag, 11.05.2020 wieder in die Schule gehen dürfen, haben aber trotzdem mit den vorbereitenden Planungen begonnen.

Ich möchte Sie heute über unseren jetzigen Planungsstand informieren, um Ihnen eine erste Orientierung zu geben. Wie Sie sich vorstellen können, kann sich das jederzeit wieder ändern.

Grundlage unserer Planungen ist der Gesundheitsschutz aller Beteiligten.

Aus diesem Grund haben wir Folgendes beschlossen:

1.Unterrichtsbeginn

Der Unterricht beginnt zeitversetzt und zwar wie folgt:

8.00 Uhr: 4 DK

8.30 Uhr: 4 b

9.00 Uhr: 4 a

Bitte schicken Sie die Kinder so zur Schule, dass die Kinder frühestens 5 Minuten vor Unterrichtsbeginn in der Schule sind. Die Kinder müssen, sobald sie angekommen sind, sofort ins Klassenzimmer gehen und sich dort auf ihren Platz setzen.

Die Klassen 4a und 4b werden in zwei Gruppen unterrichtet.

Die Klasse 4b wird ebenfalls im Halbtag unterrichtet. Wann wir den Ganztagsschulbetrieb wieder aufnehmen können, kann ich Ihnen leider nicht sagen.

2. Maskenpflicht

Die Kinder müssen mit Masken in die Schule kommen und dürfen diese dann absetzen, wenn sie im Klassenzimmer auf ihrem Platz sind.

Sobald die Kinder das Klassenzimmer verlassen, besteht wieder Maskenpflicht.

3.  Schülerinnen und Schüler, für die individuell der Schulbesuch eine besondere Risikosituation darstellt

Bitte beachten Sie folgende Bestimmung:

„ Soweit der Schulbesuch von Schülerinnen und Schülern mit Blick auf die aktuelle COVID 19- Pandemie individuell eine besondere Risikosituation darstellt, ist im konkreten Einzelfall auf der Grundlage eines (fach-)ärztlichen Zeugnisses von der Schulleitung zu klären, ob die Schülerin oder der Schüler aus zwingenden Gründen verhindert ist, am Unterricht oder einer sonstigen verbindlichen Schulveranstaltung teilzunehmen (vgl. § 20 Abs. 1 Satz 1 BaySchO). In jedem Fall ist es Aufgabe der Schule, die Schülerin oder den Schüler auf geeignete Weise mit Lernangeboten zu versorgen, Aufgabe der Schülerin oder des Schülers, diese Angebote auch wahrzunehmen, und Aufgabe der Erziehungsberechtigten, dies zu unterstützen (vgl. Art. 76 BayEUG).

Als derartige Risikosituation gilt, wenn beispielsweise

  • eine (chronische) Vorerkrankung, insb. Erkrankungen des Atmungssystems wie chronische Bronchitis, Herzkreislauferkrankungen, Diabetes mellitus, Erkrankung der Leber und der Niere vorliegt,
  • oder wegen Einnahme von Medikamenten die Immunabwehr unterdrückt wird (wie z.B. durch Cortison),
  • oder eine Schwächung des Immunsystems z.B. durch eine vorangegangene Chemo- oder Strahlentherapie,
  • eine Schwerbehinderung oder
  • derartige Konstellationen bei Personen im häuslichen Umfeld
    bestehen, die einen schweren Verlauf einer COVID-19-Erkankung bedingen. (aus den FAQs des Kultusministeriums)

4. Notbetreuung

Die Notbetreuung findet weiterhin statt.

5. Was wir nicht wissen

Ich kann Ihnen leider heute noch nicht sagen, wie viele Stunden und welche Fächer unterrichtet werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine vorläufige Orientierung geben.

Ich möchte Sie auch nochmals bitten, täglich auf unsere Homepage unter Aktuelles zu schauen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern alles Gute und freue mich sehr, diese wiederzusehen, wenn auch in einem sehr eingeschränkten Rahmen.

Mit freundlichen Grüßen

Petra Münzel

 

24.04.2020

Ausweitung der Notbetreuung

Liebe Eltern,

ab Montag, 27.04. wird die Notfallbetreuung ausgeweitet.

Sie kann auch dann in Anspruch genommen werden, wenn

  • ein Erziehungsberechtigter des Kindes im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist oder Abschlussschüler im Bereich der kritischen Infrastruktur ist;
  • im Falle von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende erwerbstätig ist (im oder außerhalb des Bereichs der kritischen Infrastruktur).

Wenn Sie die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen wollen, dann melden Sie sich bitte bei uns unter Kolping-VS-Aschaffenburg@t-online und gleichzeitig unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!und füllen bitte das Formular zur Anmeldung zur Notfallbetreuung aus.

Mit freundlichen Grüßen

Petra Münzel

 

23.04.2020

Kontaktpersonen bei häuslicher und sexueller Gewalt

23.04.2020

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

das Kultusministerium hat darum gebeten, folgende Information zu veröffentlichen.

Bei Erfahrung von häuslicher und sexueller Gewalt können sich betroffene Kinder und Jugendliche oder Personen, die auf Gewalt in ihrem Umfeld aufmerksam werden, wenden an:

  • die Klassenlehrkraft
  • unsere Beratungslehrerin Frau Kerstin Rausch, 0178/4812212
  • unsere Schulpsychologin Frau Barbara Hufner 06021/394 - 222

Außerdem gibt es folgende außerschulische Hilfsangebote

  • Die Nummer gegen Kummer ist unter Tel. 116 111 montags bis samstags von 14 – 20 Uhr erreichbar.
  • Bei der bke-Jugendberatung können Jugendliche andere junge Menschen als Gesprächspartner*innen finden und Kontakt zu erfahrenen Beraterinnen und Beratern aufnehmen.
  • Das Hilfetelefon ist unter Tel. 0800 22 55 530 bei allen Fragen und für Hilfe bei sexuellem Kindesmissbrauch für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu folgenden Zeiten erreichbar: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 – 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 15 – 17 Uhr.
  • Save me online hilft, wenn statt einer telefonischen Beratung bei sexuellem Kindesmissbrauch lieber Online-Hilfe per E-Mail gewünscht ist.
  • Auf dem Hilfeportal Sexueller Missbrauch finden Betroffene weitere Informationen und Ansprechpartner.

Diese Ansprechstellen sind auch auf der Internetseite des Staatsministeriums genannt (https://www.km.bayern.de/schueler/meldung/6941/hier-finden-schueler-und-eltern-beratungsangebote-und-unterstuetzung.html).

Mit freundlichen Grüßen

Petra Münzel

 

20.04.2020

Informationen für die 4. Klassen zum Übertritt

Liebe Eltern der 4. Klassen,

das Kultusministerium hat mit Schreiben vom 20.04.2020 zum Übertritt Folgendes mitgeteilt:

  • In der Woche vom 20.04. bis 24.04.2020 erhalten Sie eine schriftliche Information zum Leistungsstand. Diese weist den Stand in den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht zum Stand vom 13.03.2020 aus.
  • Diese Information verschicken wir mit der Post.
  • Das Übertrittszeugnis erhalten alle Schülerinnen und Schüler am 11. Mai 2020.
  • Ob wir dieses den Kindern am 11.05.2020 mitgeben können entscheidet das Ministerium noch.
  • Für die Anmeldung zum Besuch einer Realschule oder eines Gymnasiums gilt der Zeitraum 18.05. bis 22.05.2020.
  • Der Probeunterricht an Realschulen und Gymnasien findet vom 26.05. bis 28.05.2020 statt.
  • Bis zur Ausgabe des Übertrittszeugnisses besteht keine Möglichkeit mehr für die Einbringung freiwilliger oder verpflichtender Probearbeiten oder anderer Leistungserhebungen.
  • Die Richtwerte für die Probearbeiten sind für die Klassen, die sie noch nicht erreicht haben, hinfällig. Noch nicht gehaltene Probearbeiten können nicht mehr durchgeführt werden. Dies gilt auch für die etwaige Nachholung versäumter Probearbeiten.
  • Grundlage für das Übertrittszeugnis sind die bis zum 13. März 2020 erzielten Noten.

Mit freundlichen Grüßen

Petra Münzel

 

17.04.2020

Liebe Eltern,

leider dürfen die Kinder auch nach den Osterferien nicht wieder in die Schule gehen.

Frühestens ab dem 11. Mai könnten eventuell die Kinder der 4. Klassen in die Schule kommen, schreibt das Kultusministerium.

Die Klassenlehrerinnen werden die Kinder wie bisher mit Lernmaterialien versorgen.

Wir gewährleisten weiterhin eine Notfallbetreuung. Bitte melden Sie Ihr Kind entsprechend an.

Ich wünsche Ihnen und den Kindern alles Gute.

Bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße

Petra Münzel

 

 

27.03.2020

Liebe Eltern,

wir gewährleisten die Notfallbetreuung auch in den Osterferien und zwar vom 06.04. bis 09.04. und dann vom 14.04. bis 17.04.

Bitte melden Sie sich bei uns unter Kolping-VS-Aschaffenburg@t-online und gleichzeitig unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit freundlichen Grüßen

Petra Münzel

 

19.03.2020

Liebe Eltern,

es besteht die Möglichkeit, dass die Klassenlehrerin Ihres Kindes über Email mit Ihnen Kontakt aufnimmt (falls noch nicht geschehen).

Wenn die Klassenlehrerin Ihre Mailadresse noch nicht hat, dann besteht folgende Möglichkeit:

Mailen Sie Ihre Adresse mit dem Namen Ihres Kindes und der Klasse an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau Lotz gibt die Adressen entsprechend weiter.

Die Eltern, die über die Email-Adressen Ihrer Klassenlehrerin verfügen, können sich auch gerne direkt an diese wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Petra Münzel

 

 

17.03.2020

Liebe Eltern,

ab sofort müssen Eltern, die ihr Kind in die Notfallbetreuung schicken, ein entsprechendes Formular ausfüllen.

Bitte fordern Sie gegebenenfalls dieses Formular per Mail an.

Bitte schreiben Sie uns an beide Mailadressen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

und

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit freundlichen Grüßen

Petra Münzel

 

16.03.2020

Betreuung von Kindern, deren Eltern in bestimmten Berufen arbeiten.

Liebe Eltern,

die Liste der Berufe, die zur "kritischen Infrastruktur" gehören wurde erweitert.

Dies ist jetzt der aktuelle Stand:

Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur im Sinn dieser Allgemeinverfügung zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, Öffentlicher Personennahverkehr, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Bitte schreiben Sie uns an beide Mailadressen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

und

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.

Herzliche Grüße

Petra Münzel und Annerose Schleemilch

 

13.03.2020

Betreuung von Kindern, deren Eltern in bestimmten Berufen arbeiten

Liebe Eltern,

Kinder, deren Eltern in Berufen arbeiten, die zur "kritischen Infrastruktur" gehören, werden betreut. Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, Öffentlicher Personennahverkehr, Entsorgung). Grundvoraussetzung ist, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

Falls Sie diese Betreuung in Anspruch nehmen müssen, melden Sie sich bitte so schnell wie möglich per Mail.

Bitte schreiben Sie uns an beide Mailadressen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

und

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.

Herzliche Grüße

Petra Münzel und Annerose Schleemilch

 

 

 

13.03.2020

In Bayern werden ab Montag, 16.03.2020 alle Schulen bis zum Ende der Osterferien geschlossen.

Selbstverständlich entfällt auch der Elternsprechtag und das Elterncafé.

Ihre Kinder erhalten von ihren Lehrerinnen Informationen darüber, was sie in dieser Zeit zuhause lernen können.

 

12.03.2020

Da die Stadt Aschaffenburg bis 19.04.2020 auch das Theater geschlossen hat, fallen selbstverständlich auch die geplanten Besuche des Kindertheaters aus.