Ab durch die Hecke

Passend zum aktuellen Thema im Heimat- und Sachunterricht machte die Klasse 2a einen Ausflug. Mit dem Bus fuhren wir nach Schweinheim in eine Hecke, um diese genauer unter die Lupe zu nehmen. Mit Becherlupen und Adleraugen ging es auf große Entdeckertour in die Hecke: Zirkaden, Grillen, Holunder, Zieräpfel und noch viel mehr konnten die Kinder dort hautnah erleben. Neben diesen Heckentieren- und früchten war für viele Kinder auch das leckere Abschlussbrot mit Hagebuttenmarmelade ein Höhepunkt des Ausfluges. (Bettina Vogt)

Hecke 2a 1 klein

Hecke 2a 2 klein

Hecke 2a 3 klein

Hecke 2a 4 klein

Wandertag der 2b

Unbestrittener Höhepunkt unseres Wandertages war die Teufelskanzel – die Aussicht auf Aschaffenburg und das Klettern hat so viel Spaß gemacht. Und dazu die Geschichte – angeblich hat der Teufel aus Wut die Felsbrocken hingeworfen. Warum er das gemacht hat? Wer weiß, vielleicht wurde ihm guter Wein aus den Weinbergen für gutes Wetter versprochen und er wurde mit Essig belohnt... fröhlich sind wir dann zum Fasaneriespielplatz gelaufen und haben dort im herrlichen Sonnenschein einfach die ganze Zeit gespielt und unseren Spaß gehabt.  Das hatten wir so vermisst die letzten Monate! (Anne Schleemilch)

Wandertag 2b 20 klein

Wandertag der 2a

Direkt in der zweiten Unterrichtswoche ging es für die Zweitklässler und Zweitklässlerinnen der Klasse 2a zum Wandertag in die Fasanerie. Auf dem Weg dorthin gab es viel zu entdecken - unter anderem den Magnolienhain im Schöntalpark, den Spielplatz an der Großmutterwiese und schließlich auch den weitläufigen Spielplatz in der Fasanerie. Nach einer kleinen Verschnauf- und Essenspause bewiesen die Kinder der Klasse 2a ihr Talent als kleine Architekten und Architektinnen: In einem gemeinschaftlich errichteten Holzhaus schmeckten die Pausenbrote gleich noch besser. (Bettina Vogt)

Wandertag 2a 1 klein

Wandertag 2a 2 klein