Klasse 3b im November / Dezember 2021: 

Giacometti Figuren als Badende - Hommage an Kirchners Badende

Im Dezember 2021 beschäftigte sich die Klasse 3b mit den Werken und dem Leben des Künstlers Alberto Giacometti. Die Schüler erfuhren, dass seine Skulpturen aus Bronze gegossen wurden. Typische Merkmale aller Figuren des Künstlers sind die langen Beine und Arme, der dünne Körper und der kleine Kopf und die verhältnismäßig großen Füße. Anschließend gestalteten die Schüler ihre eigenen Giacometti Figuren. Es wurde ein Grundgerüst mit Pfeifenputzer-Draht und Füßen aus Knete hergestellt. Anschließend wurde die Figur mit Alufolie umwickelt. Dies erforderte viel Geduld.
Frau Sommer und Frau Hörmann-Schmid standen dabei helfend zur Seite. In einer zweiten Unterrichtseinheit beschäftigten sich die Schüler mit den Werken und dem Leben des Künstlers Ernst Ludwig Kirchner.
Dabei lernten die Schüler den Kubus kennen, der vor dem Aschaffenburger Bahnhof steht und das Thema „Kirchners Badende“ trägt.
Anschließend gestalteten die Schüler gruppenweise eine Badeszene mit ihren Giacometti Figuren nach. Diese Badeszenen sind eine Hommage an Ernst Ludwig Kirchner. Sie wurden fotografiert und können in den Fenstern der Kolpingschule ab März 2022 betrachtet werden.
(Bernadette Hörmann-Schmid)

 

Gruppenbild 2 Badende 2