Das Projekt BasKIDball verfolgt eine sehr einfache, aber sinnvolle Idee sportbezogener Jugendarbeit. Kinder und Jugendliche erhalten die Möglichkeit, niedrigschwellig in einer "Offenen Turnhalle" ungezwungen und ohne Verpflichtungen regelmäßig Basketball zu spielen.

BasKIDball ist seit September 2009 an der Kolpingschule beheimatet. Die Halle ist montags  von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Kids können jederzeit (bis ca. 16 Uhr) kommen und gehen. Daher besteht für die Mädchen und Jungen, welche die Halle verlassen, keine Aufsichtspflicht.

Ordnungsgemäße Sportbekleidung wird unbedingt erwünscht. Es entstehen für die TeilnehmerInnen keinerlei Kosten.

Die aktuellen Betreuer sind: Jürgen Harms, Jens Kronewald, Andre Weinrich und Marius Göbel.

Das Projekt ist mittlerweile bundesweit an 9 Standoren (Bamberg, Aschaffenburg, Nürnberg, Frankfurt, Memmelsdorf, Haibach, Gotha, Hannover und Berlin - Rathenow) vernetzt. Einmal pro Jahr gibt es ein deutschlandweites Turnier und eine Auslandsfahrt für die Jugendlichen. (André Weinrich)