An unserer Schule gibt es zwei Projekte zur Vermeidung von Gewalt.

Das Projekt "Giraffensprache" und das Projekt "Faustlos".

In der ersten Klasse führen wir das Projekt "Giraffensprache" durch. Die Giraffe ist das Landtier mit dem größten Herzen. Sie ist daher unserSymbol für einen freundlichen Umgang miteinander. Die Kinder lernen in sechs Schritten, wie man freundlich miteinander umgeht, wie man seine Gefühle ausdrückt, Wünsche äußert und wie man Konflikte gewaltfrei löst. Wir sagen: Wir sprechen die Giraffensprache.

Das zweite Projekt, das wir in den zweiten und dritten Klassen durchführen, geht in die gleiche Richtung und heißt "Faustlos".

Bei Faustlos lernen die Kinder ebenfalls eigene Gefühle und die Gefühle anderer Menschen wahrzunehmen. Sie lernen, wie man sich entschuldigt, wie man ein Gespräch höflich unterbricht, wie man neue FreundInnen gewinnt und wie man mit seinem Zorn und mit seiner Wut umgeht, ohne sich und andere zu verletzen.