Die Ganztagsschule bietet neben dem Pflichtunterricht der Halbtagsschule weitere sportliche, künstlerische und musikalische Bildungsmöglichkeiten. Der Unterrichtsstoff wird in zusätzlichen Intensivierungsstunden oder Studierzeiten geübt und vertieft. Hausaufgaben im herkömmlichen Sinn entfallen. Allerdings müssen auch die Kinder der Ganztagsschule täglich zuhause lesen oder das Einmaleins üben.

Die Ganztagsschule ist grundsätzlich, bis auf das Mittagessen, kostenfrei.  Es gibt  bei uns  auch kostenpflichtige Angebote, die Sie aber nicht annehmen müssen. Es sind dies freiwillige Angebote.

Der Unterricht in der Ganztagsschule findet von Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 15.30 Uhr statt. Am Freitag endet der verpflichtende Unterricht nach dem Mittagessen. Für die erste und zweite Klasse um 12.30 Uhr und für die dritte und vierte Klasse um 13.15 Uhr.  Allerdings können am Freitagnachmittag  die Kinder noch bis 15.30 Uhr betreut werden. Diese Betreuung ist  kostenpflichtig und beträgt unabhängig von der angegebenen Betreuungszeit 130 Euro für das ganze Schuljahr. In der Mittagspause und am Freitagnachmittag werden die Kinder von Erzieherinnen betreut.

Benötigt ein Kind eine längere Betreuung, dann bieten wir von Montag bis Donnerstag von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr eine Betreuung an, die 500 Euro im Schuljahr kostet.

Für die Kinder in der Ganztagsschule ist die Sprengelpflicht aufgehoben, d.h. wir können problemlos Kinder aus dem gesamten Stadtgebiet aufnehmen.

Eltern, deren Kind im Schuljahr 2018/19 eingeschult wird und die sich für die Ganztagsschule interessiern, melden ihr Interesse daran bitte telefonisch ab 16. Januar 2017.

Eltern, deren Kind im Schuljahr 2019/20 eingeschult wird und die sich für die Ganztagsschule interessieren, melden ihr Interesse daran bitte telefonisch ab 15. Januar 2018.

Freispielzeit

Ein wesentliches Element der Ganztagsschule ist die Freispielzeit. Die Freispielzeit in der Kolpingschule bietet Proviant für die Kinderseele.

Nach dem Schulunterricht empfangen die Erzieherinnen die Kinder der Ganztagsschulklassen und sorgen dafür, dass sie in einer angenehmen Atmosphäre ihr Mittagessen einnehmen können.

Die Kinder sollen sich in dieser freien Zeit wohl fühlen und sich umsorgt wissen.

Seelische Grundbedürfnisse sollen weitgehend gesättigt werden durch:

  • Ruhe- und Kreativphasen
  • Zuneigung erfahren
  • Vertrauen erleben
  • verstanden werden
  • Bewegung erleben
  • Mitsprache haben
  • Erfahrungsräume erleben
  • Gefühle ausdrücken
  • Respekt und Achtung lernen
  • Neugierde ausleben
  • Gewaltfreiheit erfahren

Die Erzieherinnen tragen Tag für Tag dazu bei, dass unsere Kinder in der Freispielzeit diesen lebensbedeutsamen Seelenproviant mitbekommen und sie tun diese Aufgabe mit ganzer Freude.